Verhaltenscodex der Nürnberger Ingress-Communities

Verhaltenskodex der Ingress Communities
im Großraum Nürnberg / Fürth / Erlangen und Umgebung

Stand: 06.02.2014

Ingress ist ein mobiles Computerspiel, bei dem sich reale Menschen in der realen Welt bewegen und begegnen, um gemeinsam Spaß zu haben. Am 14.12.2013 wurde die einjährige Betaphase beendet, Ingress kann durch Herunterladen der kostenlosen App und anschließendes Registrieren von jedem frei gespielt werden.

Der Wettbewerb zwischen den beiden Factions der Enlightened und der Resistance führt bisweilen dazu, dass sich einzelne Spieler

  • nicht an die im realen Leben notwendigen und etablierten Umgangsformen und Gesetze halten, oder
  • die durch den Hersteller Niantic vorgegebenen Regeln (Ingress Community Guidelines, Niantic Terms of Service) vorsätzlich verletzen.

Deshalb haben sich die beiden Ingress Communities im Großraum Nürnberg / Fürth / Erlangen und Umgebung auf folgenden Verhaltenskodex verständigt:

  • Keine persönlichen Beleidigungen oder Anfeindungen!
    Beide Factions fördern aktiv den offenen und achtungsvollen Umgang untereinander und mit den Spielern der gegnerischen Faction. Beleidigungen, egal ob schriftlich im Chat oder persönlich, Anfeindungen oder gar tätliche Angriffe werden in keiner Weise geduldet!
  • Keine Doppelaccounts!
    Jeder Spieler spielt ausschließlich mit einem Account! Ein Zweitaccount ist strikt untersagt!
  • Kein GPS­Spoofing, keine Bots!
    Kein Spielen mit gefälschten GPS­Koordinaten. Wer spielt, muss Vor­Ort sein. Vollkommen inakzeptabel ist die Nutzung automatisierter Clients, sogenannter Bots, da diese den Spielspaß zerstören.
  • Keine Scannerhacks!
    Das bedeutet: keine unautorisierten Versuche, das Item­Limit, die Scanner­Reichweite, oder andere grundlegende Mechanismen des Spiels zu manipulieren. Alle spielen nach den selben Regeln!
  • Fair Play bei FCs:
    Keiner will es, trotzdem kommt es immer wieder mal vor ­ ein Faction Change. Jeder hat das Recht, seine Entscheidungen zu überdenken und neue Leute und Erfahrungen zu suchen. Dabei ist es allerdings wichtig, das Fairplay gegenüber der Ingress­Community im Ganzen im Auge zu behalten.
    Aus unserer Sicht sollten folgende Richtlinien beachtet werden:

    • Folgt den offiziellen Regelungen!
      FCs sollten mit bisherigen Account ausgeführt werden, nicht mit einem Doppelaccount. Wenn es unbedingt ein neuer Account sein muss, sollte der alte gelöscht sein, bevor der neue erstellt wird.
    • Keine Leaks!
      Die Informationen aus den alten Communities bleiben dort und werden nicht an die gegnerische Mannschaft verraten.
    • Teilt den FC rechtzeitig mit!
      Spätestens an dem Tag, an dem man den FC einreicht, sollte die ehemalige Community informiert und alle Kommunikationswege freiwillig geräumt werden.

Wer gegen diese Punkte verstößt, wird früher oder später aus den Communities ausgeschlossen. Schwere Verstöße führen zu einem sofortigen Ausschluss und werden darüber hinaus von beiden Factions an Niantic gemeldet.

Insgesamt gilt: Das Spiel verändert sich rasend schnell. Wir wissen noch nicht, wohin es sich entwickeln wird. Am Ende ist es aber immer das, was wir vor ­Ort daraus machen. Deshalb geht sorgfältig miteinander um und bedenkt die Konsequenzen Eures Handelns. Jede und jeder kann das Spiel spielen, wie sie oder er möchte – es macht aber nur dann weiter Spaß, wenn wir aufeinander Rücksicht nehmen, uns gegenseitig Respekt entgegen bringen und im Zweifels- oder Konfliktfall sachlich miteinander reden.

Auf in den Kampf! + Happy hacking!

Für die Factions:
Robert Huber ­ RobbyNbg, ENL
Frank Kipfmüller ­ Kipf, RES
Martin Denker ­ Grauloewe, ENL
Roman Drahtmüller ­ Phandroid, RES
Alexander H. ­ xwire, ENL
Martin Urban ­ devzero, RES

Original