Die nicht ganz so Blaue Nacht – 2018 Blitz-Edition

Nach der Rückkehr des Kaisers gab es im gesamten Froschreich ausgelassene Feierlichkeiten mit Unmengen an Bier und Kuchen. Unausweichlich gab es danach eine längere Katerphase und es wurde ruhig unter den Fröschen. Da die Schlümpfe aber in den Dornröschenschlaf gefallen zu sein schienen, sah der Froschkaiser keine Veranlassung zu handeln. Alle Untertanen waren zufrieden und glücklich.

Während einer kaiserlichen Audienz betrat ein Kätzchen den Raum und bat um ein Wort mit dem Kaiser: “Eure Hoheit, ich habe hier eine Einladung erhalten, die Euch vielleicht interessieren könnte! Wie Ihr sicher wisst, ist in Nürnberg bald wieder Blaue Nacht, und Ihr habt bestimmt bereits Gegenmaßnahmen geplant. Ich weiß nicht warum, aber die Schlümpfe haben mich und auch andere Frösche zu ihrem diesjährigen Treffen eingeladen und sie scheinen einen blauen Stern zu planen…”

“Ähm… Ja natürlich haben wir bereits mit der Planung von Gegenmaßnahmen begonnen…” hust “Solange es Bier und Kuchen gibt, wäre es äußerst unfreundlich die Einladung nicht anzunehmen!”

“Sehr wohl, mein Kaiser!”

Es war dem Kaiser etwas peinlich, dass, wie im vorangegangenen Jahr, das Datum der Blauen Nacht der Schlümpfe vergessen wurde und er beauftragte sofort seine besten Gelehrten einen Plan auszutüfteln. Diese machten sich augenblicklich an die Planung, aber drei Tage bis zur Ausführung des Plans war eine sehr kurze Zeitspanne. “Lasst uns doch einfach den Plan aus dem Vorjahr recyclen!”, sprach einer und alle stimmten zu, da sowohl der Plan als auch Schlüssel für die beteiligten Eckpunkte bereits vorhanden waren. So machten sie sich auf die Suche nach Unterstützung.

“Eure Hoheit, es ist bereits Samstag und heute abend soll die Blaue Nacht der Schlümpfe stattfinden. Wie weit sind die Planungen für Gegenmaßnahmen vorangeschritten?”, sprach ein Nürnberger Frosch. Der Kaiser sah sich suchend nach seinen Gelehrten um und entdeckte sie tuschelnd in einer Ecke des Saales. Unter seinem strengen Blick zuckten sie zusammen: “Nun ja… eure Hoheit, wir müssen gestehen, dass wir fast keine Unterstützung auftreiben konnten, um unseren Plan durchzuführen.” “Es wäre eine Schande, wenn wir trotz Einladung der Schlümpfe nichts (Grünes) zu ihren Feierlichkeiten beitragen würden…”, sprach der Kaiser. Das Kätzchen und ihr Begleiter machten ein Angebot: “Wir können die Schlümpfe vor Ort besuchen und sie bei Laune halten.” “Ja, das wäre das mindeste, was wir machen sollten. Dennoch würde ich mir dem Anlass entsprechend etwas Auffallenderes wünschen, dass auch in der Ferne Freude verbreitet!” Einer der Gelehrten trat vor und sprach: “Es ist bereits 16:30 Uhr, eure Hoheit! Die schlumpfigen Festlichkeiten sollen um 18 Uhr starten und ihren Höhepunkt um halb zehn finden. Wenn wir bis dahin etwas auf die Beine stellen wollen, müssen wir sofort handeln.”

In Windeseile machten sich alle an die Arbeit und es wurde binnen weniger Minuten ein kleinerer, aber aufgrund der zeitlichen Begrenzung machbarer, Plan erstellt. Alle verfügbaren Frösche wurden einberufen und einer der Gelehrten machte sich sofort auf den Weg, um die Frösche in Kirchfarrnbach, Katzwang und Tauchersreuth über die Pläne zu informieren. Selbst der altehrwürdige, rostige Gelehrte wurde aktiviert, um bei den Planungen zu helfen.

Der Plan sah vor, dass um 21 Uhr kurz vor dem Höhepunkt der schlumpfigen Festlichkeiten das Land grün erstrahlen sollte. Um 20 Uhr meldete der rasende Gelehrte, dass alle Frösche informiert und in den Plan eingeweiht worden waren. Der Rostige befahl sofort den Start der Aktivitäten und alle machten sich auf den Weg.

Nach kurzer Zeit meldeten sich das Kätzchen und ihr Begleiter: “Wir haben hier sehr viel Spaß, aber die Schlümpfe wissen von unserem Plan und sind nicht gerade erfreut! Wir sollten mit Gegenwehr rechnen!” Doch keiner der beteiligten Frösche konnte Gegenwehr erkennen und alle fuhren fort mit ihren Aufgaben und sehr bald war Katzwang mit Kirchfarrnbach verbunden. Nach einiger Zeit meldete ein Frosch in Mögeldorf Widerstand und forderte Hilfe an. Auch dieses Problem konnte rasch beseitigt werden und mit wenigen Minuten Verspätung, aber dennoch rechtzeitig um 21:22, erstrahlte die Blaue Nacht in wunderschönem Grün.

Aus Nah und Fern gab es freudige Glückwünsche und die Frösche, die an den Festlichkeiten vor Ort teilgenommen hatten, meldeten sogar, dass es Gastgeschenke gegeben hatte. Durch diese Motivation versprachen sie die Schlümpfe noch weiter zu begleiten und bei Laune zu halten.

Am nächsten Morgen erfragte der Kaiser einen Statusbericht des Abends. Einer der Gelehrten fasste zusammen: “Wir haben 251.000 Frösche beglückt und Gastgeschenke erhalten. Wir sind jedoch etwas enttäuscht über die eigentlichen Feierlichkeiten, denn es gab keinen blauen Stern, sondern nur einzelne blaue Leuchtfeuer, die diesem Anlass keineswegs angemessen erscheinen.”

Der Kaiser war zufrieden und versprach sich die nächste Blaue Nacht im Kalender zu markieren, damit man noch angemessener zu den Feierlichkeiten beitragen könnte.

#FuerDenKaiser

English version 

Right out of the blue (hehe 😉 ) we were hit by the news that the annual “blue night” will take place in Nuremberg this weekend. A few days prior, the smurfs shared a g+ event with us and invited us to their meetup and a possible linkstar. We felt honored and accepted the invitation. Just to find out, that we were disinvited immediately. We had already made some plans (the same as last year… see the link below “Die Nicht Ganz So Blaue Nacht (2017)”) to join the festivities with some green joy.

But unfortunately there was very little response for help. So on Saturday, around 16:30, we decided to make a smaller version which would be possible with the few agents that were available. But this meant that we would have to plan, farm all keys and distribute them within 4 hours. Everything was extremely hectic, uncoordinated and chaotic. But in the end the plan worked out and we made the whole city bloom in beautiful green with a 251 kMU field. One agent reached 11.111 explorer points while clearing.

We were a little disappointed because it seemed we have been the only ones celebrating the “blue” night. There was no promised starburst but only a few P8’s… See you next year! 😉

 

Agents

@rostschraube, @Titzi1990, @SergejWieft, @Alkodroid, @derJo76, @growanian, @todeswaldi, @stampfi13, @scuffy, @Turmsturm, @Tabiti, @geop, @catniz, @nexus5maximus, @vivaeltopo

Stats

1 Field – 251 kMU – 1 golden Illuminator for @SergejWieft

11.111 Explorer points reached during the clearing by @vivaeltopo

SitRep

@vivaeltopo

Was bisher geschah / What happened until now

Operation Remigius

Tierisch Gut

Die Erlanger Nacht der Sterne

Die Nicht Ganz So Blaue Nacht (2017)

Operation Schlössle

Greenhouse FX 6

Greenhouse FX 5

Greenhouse FX 4

Greenhouse FX 3

Greenhouse FX 2

Greenhouse FX